I GING Studio

Lagerhausstrasse 1, 4500 Solothurn

Postfach 608, 4500 Solothurn

Arbeitszeit nach der Vereinbarung mit den Klienten

Home Musik Bücher Bilder IGS in der Liebe 

Gedanke 72


Wenn du bemerkt hast dass dein Schatz häufig im getrennten Bett schläft,

sei dir klar dass die Feuerzeit verflossen ist

und dass das Erste nie mehr sein wird.


Wenn du bemerkt hast dass dein Schatz häufig im getrennten Bett schläft

bedeutet es dass du damit nicht zufrieden bist;

sonst würdest du nichts merken,

beziehungsweise,

wärest du zufrieden - alles würde dir normal erscheinen.


Wenn du bemerkt hast dass dein Schatz häufig im getrennten Bett schläft

- gehe weg,

weil

du irgendjemandes Nähe brauchst

aber ihr zwei - entfernt euch.


* * *

Bellach, 2. 9. 2001 (Copyright: Dragoljub M. V. P. – Solothurn, CH)


Gedanke 95


Wenn Erwartungen fehlschlagen - wird man enttäuscht.


Ein enttäuschter Mann verliert das Vertrauen

dass es einmal so wird wie er will

und erwartet nichts mehr.


Ein Mann ohne Erwartungen kann nicht enttäuscht werden.


Nun

bleibt die Frage:

wie viele Male muss ein Mann enttäuscht werden

um nichts mehr zu erwarten?


* * *

Bellach, den 25. 11. 2001 (Copyright: Dragoljub M. V. P. – Solothurn, CH)

Gedanke 102


Ein Mann der keine Frau befriedigt hat,

hat die erste Aufgabe,

welche die Natur dem Manne gegeben hat,

nicht erfüllt.

Und der Mann der keinen Geschlechtsverkehr mit einer Frau gehabt hat,

ist nicht qualifiziert Lehrer, Führer oder so was, zu sein,

weil,

wie dürfen die Sex-Abstinenzler sich erlauben,  

auf das Leben, in welchem sie nicht sind, einzuwirken.


Wer kann das Leid einer nie befriedigten Frau spüren,

so wie sie selber es spürt?

Wer kann die Verzweiflung des Mannes, der keine Frau befriedigt hat, spüren,

so wie er es selber spürt?

Werden Sie sagen dass ein "geistig" hoch entwickelter Sex-Abstinenzler das kann,

ich werde euch sagen: er kann das nur vermuten.


Denn es gibt mehr solche die den Geschlechtsverkehr ausüben,

als solche die sich enthalten,

daher sind diejenigen die etwas über den Geschlechtsverkehr

                                                             (zuerst praktisch) wissen - nützlicher,

als diejenigen die keine Geschlechtsverkehrserfahrungen haben,

oder - Gott bewahre! - als diejenigen die das verurteilen und verdammen.


Tatsächlich,

dem  Universum ist derjenige der eine Frau glücklich macht nützlicher,

als jener der ihr Leid spürt oder versteht.


Im Fall dass Sie denken dass es für junge satte und gesunde Leute etwas Wichtigeres gibt,

als den Geschlechtsverkehr,

fragen Sie eine junge, nie befriedigte Frau, was ihr fehlt?

Beziehungsweise,

fragen Sie einen jungen Mann, der keine Frau befriedigt hat,

warum er so still und unsicher ist?


Wenn Sie denken dass der Geschlechtsverkehr bei Nicht-Abstinenzlern keine primäre Wirkung

auf die innere Ruhe hat,

fragen Sie sich selber wo Sie,

ausser beim guten Geschlechtsverkehr,

noch glücklich sind

und wie viel Sie, ausser beim guten Geschlechtsverkehr, glücklich sind?    


Ich weiss!

Sie werden mir etwas über die Priester und Asketen,

die ohne Geschlechtsverkehr ruhig leben, sagen!

Meditierend aktivieren sie die Drüsen, die Anti-sex-exogene erzeugen;

das ist alles.

Jeder, der will, kann sich so beruhigen.

Aber,

sie sind sündiger als wir: sie sind vor dem Leben geflüchtet!


Ich sage nicht dass Religionen nicht wichtig sind.

Ich sage nur:

Religionen ohne Sex sind nicht besser als sie mit ihm sein würden.


Wäre es im Willen der Natur anders gewesen, wenn es um Sex geht,

dann wäre sie bei den Protozoen stehen geblieben.

Aber,

vielleicht erfahren auch die Protozoen den Orgasmus.


* * *

Bellach, den 9.1. 2002 (Copyright: Dragoljub M. V. P. – Solothurn, CH)

I Ging Studio ist da - wenn Sie über Ihre Liebe reden wollen.

Gedanke 103


Mit demjenigen der gegangen ist – rechnen Sie nicht mehr,

denn

derjenige der gegangen ist,

ist mit dem Neuen, glücklich oder unglücklich, beschäftigt;

und mit dem Alten,

dessen Teil Sie auch sind,

als mit der Lösung (im ersten) oder dem Trost (im zweiten Fall)

bedenkt er nicht.


Deswegen,

mit demjenigen der gegangen ist – rechnen Sie nicht mehr.


Derjenige der fähig sein würde zurückzukommen – geht nicht fort;

aber,

derjenige der fähig ist zurückzukommen ist sowieso für nirgendwo gut.


Derjenige der da ist, geht nirgendwo hin,

weil es ihm mit Ihnen zu sein gut ist.


Ob er bei Ihnen geblieben ist weil es nirgendwo besser sein kann,

oder er weiss dass er in einer besseren Konstellation keine Chance hat,

liegt es an Ihnen abzuschätzen

und

demzufolge zu entscheiden:

wollen Sie ihn behalten,

weil ihre Rechnung sich irgendwo mit seinen Kalkulationen trifft,

oder

werden Sie ihn abschreiben

und sich der Ungewissheit überlassen:

ob der Echte kommen wird

oder

Sie allein bleiben werden.


* * *

Bellach, den 10. 1. 2002 (Copyright: Dragoljub M. V. P. – Solothurn, CH)